fbpx

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Um unseren Kundenservice noch besser zu gestalten, haben wir oft gestellte Fragen herausgearbeitet. Diese sollen helfen um die  Artikelauswahl unseres reichhaltigen Sortiments zu vereinfachen

Wir empfehlen grundsätzlich eine Tragedauer von 365 Tagen oder 50 Wäschen bei sachgemäßer Verwendung der Bekleidungsteile.

Bitte entnehmen Sie alle Pflege- und Waschvorschriften dem im Bekleidungsteil eingenähten Pflegeetikett. Generell sollen keine Bleichmittel, Weichmacher oder aggressive Waschmittel verwendet werden. Links drehen (d.h. Innenseite nach außen) und die Trocknung im Schongang verlängert die Stabilität des Gewebes.

Bitte entnehmen Sie alle Angaben zu gesetzlicher Gewährleistung aus unseren AGB.

In der Litz Reparaturwerkstatt können alle erforderlichen Reparaturen angeboten und bei Bedarf sehr kurzfristig innerhalb 1-2 Wochen durchgeführt werden.

Unisex Größen sind als Einheitsgröße für Herren und Damen zu verstehen.

Damengrößen entsprechen folgenden Herrengrößen: Herren Grösse 48 ist gleich Damen Grösse 42 (3 Nummer Differenz)!

Drucke sind bei großen Auflagen zwar kostengünstiger, jedoch nur bis ca. 40° wasch- und farbecht und eignen sich nur für T-Shirt ,Polos und Sweatshirt. Patche in bester LITZ- Qualität können auch in jeder Menge flexibel bei einer Waschtemperatur von  mindestens 40 , 60° oder 95 Grad Haushaltswäsche für alle Arbeitsschutzmodelle aufgebracht werden. Die hochwertigste Veredelungsform sind Sticke, welche der Bekleidung nicht nur ein hochwertiges Aussehen verleihen, sondern auch bei sehr hohen Waschtemperaturen 100% wasch- und farbecht bleiben. Allerdings raten wir bei Hemden, Polo- und T-Shirts aus Gründen des Tragekomforts von einem großflächigen Stick im Rückenbereich ab. In unserer eigenen Litz Stickmanufaktur werden durchwegs hochwertige Sticklösungen laufend produziert.

BEACHTEN sie aber, dass bei nachträglichen Anbringen auf Lagerware die Positionen des Anbringen der jeweiligen ausgesuchten Logovariante immer auf Machbarkeit geprüft werden muss.
Fragen sie bei Bedarf unser Fachpersonal im Hause LITZ!

Der „STANDARD 100 by OEKO-TEX®“ ist ein weltweit einheitliches Prüf- und Zertifizierungssystem für textile Roh-, Zwischen- und Endprodukte aller Verarbeitungsstufen mit dem Ziel einer umfassenden Schadstofffreiheit. Alle nichttextilen Bestandteile im Verarbeitungsprozess werden ebenso geprüft. (Textquelle von www.oeti.biz)

Wesentliches Kriterium für die Qualität der Wasserdichtheit ist die Qualität der PU-Membrane auf Basis  der sogenannten Wassersäule.  Achten Sie darauf, dass diese betreffend Oudoorjacken bei zumindest  8.000 – 10.000 mm  im Neuzustand  liegt inkl. der verschweissten Nahtverarbeitung in gleicher Qualität. Damit ist die Dichtheit auch bei stärkerem Regenfall für mehrere Stunden gewährleistet. Von Litz hergestellte Outdoorjacken aus PU-Material erfüllen durchwegs diesen Qualitätsstandard.

Für extremen Einsatzbereich empfehlen wir unsere Lizenzmaterial  Sympatex mit einer Wassersäule von 35 000 mm, die wir auch in mehreren Lagermodellen verarbeiten .Hier hat Dauerregen keine Chance!

Hochwertige Baumwolle betreffend Z.B. LITZ- T-Shirts oder LITZ-Polo-Shirts werden mit hochwertigen gekämmten Garnen  inkl. hoher Sanforausrüstung  gefertigt und bleibt auch bei höheren Waschtemperaturen von 60 Grad Haushaltswäsche  formstabil. Die Krumpfung beträgt maximal 2-3 Prozent. Auf Wunsch kann Litz auch FAIRTRADE Baumwollgarn ,Bio-Baumwollgarne etc. gerne Ihnen  anbieten.

Generell gilt: je robuster, widerstandsfähiger, pflegeleichter, wasser- und schmutzabweisender im Arbeitseinsatz das Gewebe des Bekleidungsteils sein soll, desto mehr Polyesteranteil ist sinnvoll. Mischgewebe setzt sich meist aus 65 % Polyester und 35 % Baumwolle zusammen. Für reine Baumwolle spricht allgemein eine besser Hautverträglich- und Atmungsfähigkeit.

Für Gefahrenarbeitsbereiche, die eine besondere Bekleidung erfordern, wird über die Europäische PSA (Persönliche Schutzausrüstung), je nach Einsatzzweck, eine Bekleidung vorgeschrieben, die von einem zertifizierten Institut vor Verkauf am Markt einer Prüfung im Bereich der Konfektion und der dazu verwendeten Materialen unterzogen werden muss – das nennt man BAUMUSTERPRÜFUNG!

Dies muss im Teil innen als Etikett ausgewiesen sein, inkl. eines Beiblattes pro Modell, welches die geprüften Vorgaben als Info für den Träger nochmals beinhaltet!

  • Standardarbeitsbekleidung:
    für normalen  Einsatz ohne Normvorgabe & EN 343
  • Signalbereich:
    EN 20471 & EN 343
  • Flammschutz und Schweisserschutzbereiche:
    EN 11611, EN 11612, EN 1149-5, EN 13034 :Type6 , EN 61482-1 und 61482-2,  EN 343
  • Multinormschutzbereiche:
    EN 11611, EN11612, EN1149-5, EN 61482-1 und 61482-2, EN 20471, EN 13034:Typ 6, EN 343
  • Alu & Hitzeschutzbekleidung bis 1500° Grad:
    EN 11611, EN11612, EN1149-5
  • Tiefkühl & Thermobekleidung:
    EN 342/3

Für weitere Fragen steht innen unser Fachpersonal gerne im Hause LITZ zur Verfügung.

3-fach Kappnähte stärken die Nahtstellen in exponierten und besonders belasteten Bereichen, wie z.B. Längsnähte oder sind optisch auch modern.

de_DEDeutsch
en_GBEnglish (UK) de_DEDeutsch